Unsere FAQs

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu unseren Produkten und verraten dir außerdem hilfreiche Tipps für die Zeit des Kinderwunsches, der Schwangerschaft und der Stillzeit. Klicke einfach auf die passende Phase oder stöbere durch alle FAQs.

Phase 0: vor der Schwangerschaft

Allgemein

Wie berechne ich den Zeitpunkt des Eisprungs? 

Dein Körper bietet dir zuverlässige Anzeichen, wann der Eisprung stattfindet. Damit du diese richtig erkennst und deutest, solltest du die folgenden drei Symptome über mehrere Zyklen hinweg täglich beobachten

 

#1 Basaltemperatur: Die Basaltemperatur ist deine Körpertemperatur, die du nach dem Aufwachen misst. Diese schwankt nur um rund 0,1 bis 0,2°C. Wenn du einen plötzlichen Anstieg von 0,4°C oder mehr bemerkst, dann ist das ein eindeutiges Anzeichen für deinen Eisprung! 

#2 Zervixschleim: Der Zervixschleim wird im Gebärmutterhals produziert und hat zwei wichtige Aufgaben: Während deiner unfruchtbaren Tage schützt der Schleim deine Gebärmutter vor dem Eindringen von Spermien und Bakterien. An deinen fruchtbaren Tagen – also rund um den Eisprung – unterstützt er das Eindringen von Spermien. Um seinen verschiedenen Aufgaben nachzukommen, verändern sich die Konsistenz und das Aussehen des Schleims zum Zeitpunkt des Eisprungs – er wird flüssiger, durchsichtig und spinnbarer

#3 Muttermundlage: Zum Zeitpunkt des Eisprungs ist dein Muttermund auf Grund einer erhöhten Lage schwieriger zu ertasten. Erreichst du den Muttermund, fühlt er sich weicher als gewohnt an. 

 

Wenn du zusätzlich einen Ovulationstest durchführst (dieser misst die Konzentration des Hormons LH), kannst du deinen Eisprung sehr zuverlässig bestimmen. Mehr über dieses Thema erfährst du in unserem Artikel “Eisprung: Anzeichen und Symptome”.  

 

Wann sind meine fruchtbaren Tage?

Eine Befruchtung kann an keinem Tag des Zyklus zu 100 % ausgeschlossen werden. Bei Kinderwunsch kannst du deine Chance auf eine Schwangerschaft deutlich erhöhen, wenn du deine fruchtbaren Tage bestimmst. Nach dem Eisprung ist deine Eizelle etwa 24 Stunden befruchtungsfähig, also einen Tag lang. Doch keine Sorge – deine fruchtbare Phase erstreckt sich auf insgesamt sechs Tage. Der Grund: Die Spermien des Mannes können bis zu fünf Tage in deinem Körper überleben und die Eizelle befruchten. 

 

Was unterstützt einen regelmäßigen Zyklus? 

Gemeinsam mit ExpertInnen haben wir unseren Tee “Nestharmonie” entwickelt und altbewährte Frauenkräuter sorgfältig aufeinander abgestimmt, die du an jedem Tag deines Zyklus genießen kannst. Daher eignet sich dieser Tee auch für Frauen, deren Zyklus aktuell unregelmäßig verläuft oder bei denen sich der Zeitpunkt des Eisprungs nicht genau bestimmen lässt.

Kann ich sofort nach dem Absetzen der Pille schwanger werden? 

Ja, das ist prinzipiell möglich. In der Praxis benötigt der Körper jedoch etwas Zeit. Eine Studie (durchgeführt von einer Fachgruppe aus der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg und München sowie der Frauenklinik des Krankenhauses Düsseldorf-Benrath) mit 175 Frauen kam zu dem Ergebnis, dass sich der Zyklus bei 70 % der Frauen nach sieben Zyklen wieder einpendelte, nachdem sie die Pille abgesetzt hatten. Das bedeutet: Wenn du die Pille absetzt um schwanger zu werden, dann benötigt dein Körper möglicherweise etwas Zeit, bis sich ein regelmäßiger Zyklus einstellt. Dieser ist zwar nicht Voraussetzung für eine Schwangerschaft, aber hilfreich. 


Unser Nestharmonie-Tee kann zyklusphasenunabhängig getrunken werden und ist daher ideal, wenn du den Zeitpunkt deines Eisprungs nicht genau bestimmen kannst. Außerdem ist es ratsam, frühzeitig mit der Einnahme von Folsäure zu beginnen, damit dein Folatspiegel schon vor einer möglichen Schwangerschaft erhöht wird. Dafür haben wir unser Nahrungsergänzungsmittel miapanda 0 entwickelt, bei dem die Tagesdosis die doppelte von der DGE empfohlene Menge Folat enthält. 

Wie bereite ich meinen Körper auf eine Schwangerschaft vor? 

Wenn du auf folgende Tipps achtest, dann erhöhst du deine Chancen auf eine Schwangerschaft und bereitest deinen Körper zudem auf das Heranwachsen deines Kindes vor. 


1. Alkohol, Zigaretten und ähnliche Substanzen sind natürlich tabu. Doch wusstest du, dass auch der Mann auf Nikotin verzichten sollte? Einerseits wirkt sich die Aufnahme negativ auf die Spermienqualität aus, andererseits schadet dir (und deinem Baby) die passive Aufnahme. 


2. Auch deine Ernährung wirkt sich auf die Erfüllung deines Wunsches und auf dein Kind aus. Mehr dazu erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Warum ist meine Ernährung so wichtig für meinen Kinderwunsch?”  


3. Erholsamer sowie ausreichender Schlaf und die Vermeidung von Stress begünstigen einen regelmäßigen Zyklus.


4. Die Wirkstoffe von Medikamenten können sich auf deine Fruchtbarkeit sowie die Fruchtbarkeit des Mannes auswirken. Prüfe diese daher genau und halte gegebenenfalls Rücksprache mit deiner Ärztin oder deinem Arzt. 

 

Du findest dieses Thema spannend und möchtest noch mehr darüber erfahren, wie du deinen Körper auf eine Schwangerschaft vorbereiten kannst? Dann empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema “Schwanger werden: 10 Tipps”.

Warum ist meine Ernährung so wichtig bei Kinderwunsch?

Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) hat einheitliche Handlungsempfehlungen für schwangere Frauen sowie Frauen mit Kinderwunsch entwickelt. Wir fassen für dich die wichtigsten Punkte zusammen, um zu beantworten, warum deine Ernährung schon in der Phase des Kinderwunsches wichtig ist: 


1. Die Zufuhr von Folat und Jod sollte schon vor der Schwangerschaft deutlich erhöht werden. Als Folat-Lieferanten eignen sich im Allgemeinen grünes Gemüse, darunter besonders Blattgemüse (z.B. Spinat und Salat). Außerdem sind Tomaten, Hülsenfrüchte, Nüsse, Orangen, Weizenkeime, Sprossen, Kartoffeln, Eier sowie Vollkornprodukte reich an Folat. Zu den jodreichen Lebensmitteln zählen verschiedene Fischarten, Milch und Milchprodukte sowie Eier. Bei pflanzlichen Jod-Lieferanten schwankt der Gehalt stark, abhängig von den Anbaubedingungen. Die DGE empfiehlt Frauen deswegen zusätzlich die Aufnahme von 400 µg Folat mindestens vier Wochen vor Schwangerschaftsbeginn sowie 100 bis 150 µg Jod pro Tag. Auf Grund des natürlichen Vorkommens ist die zusätzliche Aufnahme insbesondere bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung wichtig.  


2. Da der Nährstoffbedarf in der Schwangerschaft deutlich ansteigt, enthält unser Nahrungsergänzungsmittel miapanda 0 einen Vitamin- und Nährstoffkomplex, unter anderen mit Vitamin D, E, B6, B12 und Vitamin C. Damit gehst du sicher, dass du die wichtigsten Nährstoffe in ausreichender Menge zu dir nimmst und von Tag 1 deiner Schwangerschaft optimal versorgt bist.  


3. Studien belegen bei einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung mit einem hohen Anteil an Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Nüssen und Hülsenfrüchten ein geringeres Risiko für Gestationsdiabetes.  


4. Übergewicht vor der Schwangerschaft kann Komplikationen sowie Schwangerschaftsdiabetes begünstigen.  

Warum finde ich nichts über die Wirkung eurer Produkte? 

In der Verordnung (EU) Nr. 432/2012 ist genau geregelt, welche gesundheitsbezogenen Angaben über Lebensmittel gemacht werden dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass diese die jeweiligen Nährstoffe in vorgegebener Menge pro Tagesdosis enthalten ist. Deswegen findest du bei unseren Nahrungsergänzungsmitteln teilweise konkrete Angaben der einzelnen Inhaltsstoffe und ihren Eigenschaften über die Wirkung. Unsere Teesorten bestehen ausschließlich aus Frauenkräutern, die von dieser Verordnung nicht erfasst werden. Deswegen dürfen wir bei diesen Produkten keine Aussagen über die Wirkung machen. Wir dürfen aber davon berichten, dass bereits viele Frauen positive Erfahrungen damit gemacht haben. 😊 

Wo werden eure Produkte hergestellt? 

Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden mit Liebe und dem Wissen unserer Expertinnen und Experten in Deutschland entwickelt und hergestellt. Unser Tee-Sortiment stammt aus der BIO EU-Landwirtschaft.

Wie lange sind die Produkte haltbar?

Angaben zur Haltbarkeit findest du bei unseren Tees auf der Rückseite und bei unseren Nahrungsergänzungsmittel auf der Unterseite.

Kann ich die Tees und Nahrungsergänzungsmittel miteinander kombinieren? 

Auf jeden Fall – genau dafür wurden unsere Produkte entwickelt.

Kann ich eure Produkte dauerhaft einnehmen?

Auf unseren Produkten ist stets angegeben, für welche Phase diese entwickelt wurden. Wir möchten an dieser Stelle jedoch darauf hinweisen, dass der Himbeerblättertee nicht in der Frühschwangerschaft getrunken werden sollte. Dieser wird vor allem für die letzten sechs Wochen der Schwangerschaft empfohlen. Deine Bedürfnisse in dieser Zeit unterscheiden sich deutlich von denen in der Frühschwangerschaft. Mehr über den richtigen Einnahmezeitraum von Himbeerblättertee erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Himbeerblättertee - wann darf ich diesen trinken und wann nicht?”. 

Was muss ich bei der Einnahme der Produkte beim PCO-Syndrom, Hashimoto oder Schilddrüsenfehlfunktionen beachten?

Jod ist ein essenzielles Spurenelement, das über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. Das Spurenelement trägt unter anderem zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Aus diesem Grund solltest du bei einer vorliegenden Schilddrüsenfehlfunktion die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Jod enthalten, unbedingt mit deiner Ärztin oder deinem Arzt absprechen. 

Aktuell sind unsere Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich mit Jod erhältlich. Die Tees hingegen sind problemlos zu genießen. 

Tee

Wie dosiere ich den Tee richtig?

Wir empfehlen, pro Tag 1 bis 3 Tassen* unseres Tees zu genießen und 1 bis 2 gehäufte Teelöffel unseres Tees pro Tasse* zu verwenden. Die empfohlene Ziehzeit beträgt 5 bis 7 Minuten bei einer Wassertemperatur von rund 100°C. 


*ca. 250 ml pro Tasse

Wann soll ich von Baby Wunder 1 auf Baby Wunder 2 oder umgekehrt wechseln? 

Baby Wunder 1 ist auf deine Bedürfnisse in der ersten Zyklushälfte abgestimmt, die vom ersten Tag der Periode bis zum Eisprung andauert. Baby Wunder 2 ist an deine Bedürfnisse in der zweiten Zyklushälfte angepasst und sollte vom ersten Tag nach dem Eisprung bis zum letzten Tag vor der nächsten Periode getrunken werden. Für den Wechsel ist also der Zeitpunkt deines Eisprungs entscheidend. Doch woher weißt du, wann der Eisprung stattfindet? Das beantworten wir bei dieser Frage sowie in unserem Ratgeber zum Thema “Eisprung: Symptome und Anzeichen”

Warum gibt es Baby Wunder 1 und Baby Wunder 2?

Dein Körper bereitet sich in jedem Zyklus auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Die komplexen Prozesse und die Hormonkonzentrationen unterscheiden sich deutlich zwischen der ersten und zweiten Zyklushälfte. So steigt beispielsweise der Östrogen-Spiegel ab deiner Periode bis zum Eisprung deutlich an. Ab diesem Zeitpunkt bereitet Progesteron die Gebärmutterschleimhaut darauf vor, dass sich eine befruchtete Eizelle einnistet. Ist das nicht der Fall, bekommst du deine Periode. 


Diese Prozesse sind im Detail sehr komplex und der zeitliche Verlauf kann von Zyklus zu Zyklus variieren. Um optimal auf deine Bedürfnisse während des gesamten Zyklus einzugehen, haben wir zwei Zyklustees entwickelt. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten sind an jeweils eine Zyklushälfte angepasst. Auf diese Weise gehen wir mit Baby Wunder 1 und Baby Wunder 2 auf unterschiedliche Bedürfnisse deines Körpers ein.  

 

miapanda Tipp: Unser Tee “Nestharmonie” kann ergänzend zu Baby Wunder 1 und 2 über den gesamten Zyklus getrunken werden. 

 

Muss ich mit Baby Wunder 1 beginnen?

Nein, du kannst theoretisch auch am Tag des Eisprungs mit Baby Wunder 2 beginnen. Am ersten Tag deiner Periode wechselst du dann zu Baby Wunder 1.  

 

miapanda Tipp: Wir haben unseren Tee “Nestharmonie” speziell als Vorbereitung auf das Baby Wunder Sortiment entwickelt. Du kannst den Tee aber auch parallel dazu genießen.

Mit welchem Tee von miapanda soll ich beginnen? 

Idealerweise beginnst du mit dem Nestharmonie-Tee, den du an jedem Tag deines Zyklus genießen kannst. Wenn dein Zyklus regelmäßig ist (bzw. wenn du den Zeitpunkt deines Eisprungs bestimmen kannst), dann ist der richtige Zeitpunkt für Baby Wunder 1 und 2 gekommen. Diese beiden Tees sind nämlich jeweils nur auf eine Zyklushälfte abgestimmt. Natürlich kannst du den Nestharmonie-Tee weiterhin trinken.

Darf man den Tee Nestharmonie mit dem Tee Baby Wunder mischen?

Nestharmonie ist auf deine Bedürfnisse während des gesamten Zyklus abgestimmt und ideal als Vorbereitung auf Baby Wunder 1 und 2. Wenn dein Zyklus schon regelmäßig ist, dann kannst du sofort mit unserem Baby Wunder Sortiment beginnen. Außerdem ist es auch möglich, Nestharmonie und Baby Wunder parallel zu trinken. 

Darf ich die Baby Wunder Tees weiter trinken, wenn ich schwanger geworden bin?

Baby Wunder 2 kannst du noch austrinken, wenn du von deiner Schwangerschaft erfahren hast.


Baby Wunder 1 sollte wegen der Himbeerblätter nicht mehr getrunken werden. Damit du weiterhin abgestimmte BIO-Tees genießen kannst, empfehlen wir dir unsere Schwangerschaftstees Übel Gut und Mama Zauber. Die beiden Tees gibt es sogar auch im Set, bei dem du bis zu 10 % sparen kannst!

Wie soll ich Baby Wunder 1 und 2 einnehmen, wenn ich keinen Eisprung habe?

Unsere Tees bestehen ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität, daher ist die Einnahme auch ohne Eisprung möglich und unbedenklich. In diesem Fall sollte Baby Wunder 1 bis zum nächsten Eisprung getrunken werden. Um auf die Bedürfnisse deines Körpers optimal einzugehen, empfehlen wir dir außerdem unseren Nestharmonie-Tee. Dieser ist unabhängig von den Zyklusphasen und kann daher während des gesamten Zyklus getrunken werden.

Darf man Baby Wunder 1 und 2 sofort nach einer Fehlgeburt trinken?

Zuerst möchten wir an dieser Stelle unser Beileid ausdrücken. Eine Fehlgeburt ist ein sehr trauriges Ereignis und kann psychisch sehr belastend sein. Daher ist es wichtig, dass du die Fehlgeburt verarbeitest. Grundsätzlich darfst du unsere Tees jederzeit trinken. Diese bestehen zu 100 % aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität und sind frei von Spritz- und Düngemitteln.

Verlängert der Tee Baby Wunsch den Zyklus?

Manche Frauen berichten von einer Verlängerung des Zyklus durch den Genuss von Tees. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten von unserem Baby Wunder sowie Nestharmonie Tee sind auf deinen Zyklus abgestimmt. Grundsätzlich gilt: Während die erste Zyklushälfte länger werden kann, kann die zweite nur verkürzt werden. Ob dein Zyklus länger oder kürzer ist, ist jedoch nicht ausschlaggebend. Wichtig ist, dass du dich während der gesamten Zeit wohl fühlst. Außerdem ist es hilfreich, wenn du deinen Eisprung bestimmen kannst. Auf diesem Weg ist unser Baby Wunder Sortiment die ideale Begleitung.

Muss der Tee jeden Tag getrunken werden?

Unsere Empfehlung ist, unsere Tees ein bis dreimal täglich zu genießen. Solltest du einmal darauf vergessen, dann ist das selbstverständlich kein Problem und es ist nicht notwendig, die Menge an einem anderen Tag nachzuholen. Dein Lieblingstee ist Früchtetee oder eine andere Teemischung? Natürlich kannst du unsere wohltuenden Kräutertees auch mit anderen, herkömmlichen Teesorten kombinieren.

Darf man den Tee süßen?

Du darfst unsere Tees nach Belieben süßen

Darf ich nebenbei auch andere Kräutertees trinken?

Ja! Bei unseren Teesorten handelt es sich um Kräutertees aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität. Unsere Empfehlung ist, ein bis drei Tassen pro Tag zu trinken. Natürlich kannst du zwischendurch auch konventionelle Teesorten – ob Früchte- oder Kräutertee - genießen. 

Darf man die Kräuter mittrinken?

Wenn dich die Kräuter nicht stören, dann kannst du diese natürlich auch mittrinken. Alle Zutaten unserer Tees stammen aus biologischem Anbau und sind daher frei von Spritz- und Düngemitteln.

Präparate

Wann sollte ich mit der Einnahme von Folsäure anfangen?

Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt, mindestens vier Wochen vor Schwangerschaftsbeginn zusätzlich zu einer folatreichen Ernährung 400 µg Folsäure aufzunehmen. Weiters ist die Empfehlung angegeben, die Dosierung zu erhöhen, wenn weniger als 4 Wochen bis zur Schwangerschaft verbleiben.  


Die Herausforderung an dieser Empfehlung: Du weißt im Vorfeld nicht, in welchem Zyklus du schwanger wirst. Deswegen ist es ratsam, mit der Folataufnahme ab dem Kinderwunsch zu beginnen. Speziell dafür haben wir unser Nahrungsergänzungsmittel miapanda 0 entwickelt, das 800 µg der bioverfügbaren Folsäure Quatrefolic® pro Tagesdosis enthält. Diese Dosierung lässt den Folatspiegel schneller ansteigen und stellt so sicher, dass du ausreichend Folsäure aufnimmst. Auch wenn du von der Schwangerschaft überrascht worden bist, ist es nicht zu spät. In diesem Fall solltest du jedoch schnellstmöglich mit der Aufnahme von Folsäure beginnen. Unser Präparat miapanda 1 ist optimal auf deine Bedürfnisse in der Frühschwangerschaft abgestimmt. 

Wie viel Folsäure sollte ich aufnehmen, bevor ich schwanger werde?

Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt die Aufnahme von 400 µg Folsäure pro Tag, wenn eine Frau ihre Schwangerschaft plant. Unser Nahrungsergänzungsmittel miapanda 0 enthält 800 µg Folsäure und damit doppelt so viel, wie die Empfehlung der DGE vorgibt. Wir haben diese Dosierung, gemeinsam mit unseren Expertinnen und Experten, ganz bewusst gewählt. Dein Körper braucht bei der Aufnahme von 400 µg pro Tag etwa ein bis zwei Monate Zeit, bis der Folatspiegel die gewünschte Höhe erreicht hat. Damit du deinem großen Wunsch schon früher näherkommen kannst, haben wir die Tagesdosis entsprechend angepasst. Mit der hohen Dosierung ist unser Ziel, dass du auf der sicheren Seite bist – bekannte Nebenwirkungen hat es zudem keine. Stichwort sichere Seite: Es ist uns ein großes Anliegen, dass du rundum versorgt bist und alle Nährstoffe aufnimmst, die du brauchst. Deswegen enthalten unsere Nahrungsergänzungsmittel neben Folsäure auch weitere wichtige Nährstoffe für diese Zeit, wie beispielsweise Jod, Biotin oder Vitamin B12. 

Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Folat?

Folat ist ein Vitamin, das in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln natürlich vorkommt. Folsäure ist die synthetisch hergestellte Form des Vitamins. Deswegen findest du auf Nahrungsergänzungsmitteln, wie miapanda 0, auch die Angabe “Folsäure”. Besonders bei Kinderwunsch sowie während der Schwangerschaft ist es ratsam, zusätzlich zu einer ausgewogenen und folatreichen Ernährung (z.B. mit grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen oder Vollkornprodukten) Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Miapanda nutzt für seine Präparate den hochwertigen Markenrohstoff Quatrefolic®, der als sogenanntes Tetrahydrofolat bioaktiv und damit sofort im Stoffwechsel verfügbar ist. 

Warum gibt es auch ein Präparat für Männer?

Viele Faktoren haben einen Einfluss auf eure Fruchtbarkeit und damit auch auf die Erfüllung eures Kinderwunsches. Das gilt für die Frau sowie auch für den Mann. Bei diesem sind vor allem jene Einflüsse wichtig, die sich auf die Spermienqualität und Spermienanzahl auswirken. Studien zeigen, dass die Spermienkonzentration bei Männern in Europa und auf anderen Kontinenten rückgängig ist. (1) Zudem sind bei über der Hälfte der Paare mit einem unerfüllten Hintergrund auch beim Mann Ursachen zu finden. 

 

Das alles soll euch jedoch nicht beunruhigen. Ganz im Gegenteil: Es soll zeigen dass es sich lohnt, aktiv zur Erfüllung eures Kinderwunsches beizutragen! Ein besonders wichtiger Faktor bei beiden Partnern ist die Aufnahme von Nährstoffen. Studien zeigen, dass unter anderem Vitamin E, C, Zink und Selen in Zusammenhang mit einer besseren Qualität der Spermien stehen. (2) Diese und weitere wertvolle Nährstoffe für euren Kinderwunsch sind deshalb in miapanda Fertil Men vereint. Auf diese Weise könnt ihr euch auch gemeinsam auf euren Familienzuwachs freuen und gemeinsam dafür etwas tun. 

 

(1) http://dx.doi.org/10.1093/humupd/dmx022 

(2) https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/familie/spermienqualitaet-2083392 

Darf ich die Kapsel öffnen und den Inhalt so zu mir nehmen?

 Bei der Entwicklung unserer Nahrungsergänzungsmittel haben wir auf eine möglichst kleine Kapselgröße Wert gelegt, damit sich diese leicht schlucken lässt. Wenn du es bevorzugst den Inhalt in Wasser, Saft oder Joghurt aufgelöst zu trinken, dann darfst du die Kapsel gerne öffnen und auf diese Weise zu dir nehmen. 

Phase 1: Frühschwangerschaft

Allgemein

Was hilft gegen Übelkeit in der Schwangerschaft?

Besonders von der sechsten bis zur 16. Woche sind viele Schwangere von Übelkeit betroffen. Dies ist grundsätzlich unbedenklich, kann aber sehr unangenehm sein. Um die störenden Gefühle zu reduzieren, achte auf dich und deinen Körper und versuche herauszufinden, welche Faktoren deine Übelkeit verstärken und vermeide diese. Betroffene Frauen berichten häufig, dass ausreichend Schlaf, die Vermeidung von Stress, Hitze oder lauten Geräuschen sowie die Aufnahme von kleineren und fettarmen Portionen einen positiven Effekt haben.

 

Wenn du mehr zu diesem Thema wissen möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel “Übelkeit in der Schwangerschaft”. Bei besonders starker oder langanhaltender Übelkeit solltest du jedenfalls Rücksprache mit deiner Ärztin oder deinem Arzt halten. Wenn damit sogar Erbrechen einhergeht, solltest du sofort ärztliche Hilfe aufsuchen. 

Worauf soll ich in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft besonders achten, damit es mir und meinem Baby gut geht?

Wir möchten bei diesem umfangreichen Thema besonders auf den Bereich der Ernährung eingehen, da dich miapanda dabei optimal unterstützen kann. Die DGE gibt etwas Erstaunliches an: Nicht der Energiebedarf steigt am stärksten während der Schwangerschaft an, sondern der Nährstoffbedarf! Um diesen zu decken, wird ein Genuss von Lebensmitteln mit hoher Nährstoffdichte empfohlen. Um ausreichend Folat und Jod aufzunehmen, empfiehlt die DGE explizit die Aufnahme von entsprechenden Supplementen. Dies gilt auch für die Aufnahme von DHA, außer du isst regelmäßig fettreichen Meeresfisch. Mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln gehst du sicher, dass du die wichtigsten Nährstoffe in ausreichender Menge aufnimmst. 

Warum finde ich nichts über die Wirkung eurer Produkte?

In der Verordnung (EU) Nr. 432/2012 ist genau geregelt, welche gesundheitsbezogenen Angaben über Lebensmittel gemacht werden dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass diese die jeweiligen Nährstoffe in vorgegebener Menge pro Tagesdosis enthalten ist. Deswegen findest du bei unseren Nahrungsergänzungsmitteln teilweise konkrete Angaben der einzelnen Inhaltsstoffe und ihren Eigenschaften über die Wirkung. Unsere Teesorten bestehen ausschließlich aus Frauenkräutern, die von dieser Verordnung nicht erfasst werden. Deswegen dürfen wir bei diesen Produkten keine Aussagen über die Wirkung machen. Wir dürfen aber davon berichten, dass bereits viele Frauen positive Erfahrungen damit gemacht haben. 😊 

Wo werden eure Produkte hergestellt? 

Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden mit Liebe und dem Wissen unserer Expertinnen und Experten in Deutschland entwickelt und hergestellt. Unser Tee-Sortiment stammt aus der BIO EU-Landwirtschaft.

Wie lange sind die Produkte haltbar?

Angaben zur Haltbarkeit findest du bei unseren Tees auf der Rückseite und bei unseren Nahrungsergänzungsmittel auf der Unterseite.

Kann ich die Tees und Nahrungsergänzungsmittel miteinander kombinieren? 

Auf jeden Fall – genau dafür wurden unsere Produkte entwickelt. Unsere Tees und Nahrungsergänzungsmitteln begleiten dich vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit. 

Kann ich eure Produkte dauerhaft einnehmen?

Auf unseren Produkten ist stets angegeben, für welche Phase diese entwickelt wurden. Wir möchten an dieser Stelle jedoch darauf hinweisen, dass der Himbeerblättertee nicht in der Frühschwangerschaft getrunken werden sollte. Dieser wird vor allem für die letzten sechs Wochen der Schwangerschaft empfohlen. Deine Bedürfnisse in dieser Zeit unterscheiden sich deutlich von denen in der Frühschwangerschaft. Mehr über den richtigen Einnahmezeitraum von Himbeerblättertee erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Himbeerblättertee - wann darf ich diesen trinken und wann nicht?”. 

Was muss ich bei der Einnahme der Produkte beim PCO-Syndrom, Hashimoto oder Schilddrüsenfehlfunktionen beachten?

Jod ist ein essenzielles Spurenelement, das über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. Das Spurenelement trägt unter anderem zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Aus diesem Grund solltest du bei einer vorliegenden Schilddrüsenfehlfunktion die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Jod enthalten, unbedingt mit deiner Ärztin oder deinem Arzt absprechen. 

Aktuell sind unsere Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich mit Jod erhältlich. Die Tees hingegen sind problemlos zu genießen. 

Tee

Wie dosiere ich den Tee richtig?

Wir empfehlen, pro Tag 1 bis 3 Tassen* unseres Tees zu genießen und 1 bis 2 gehäufte Teelöffel unseres Tees pro Tasse* zu verwenden. Die empfohlene Ziehzeit beträgt 5 bis 7 Minuten bei einer Wassertemperatur von rund 100°C. 


*ca. 250 ml pro Tasse

Darf man die Kräuter mittrinken?

Wenn dich die Kräuter nicht stören, dann kannst du diese natürlich auch mittrinken. Alle Zutaten unserer Tees stammen aus biologischem Anbau und sind daher frei von Spritz- und Düngemitteln.

Muss der Tee jeden Tag getrunken werden?

Unsere Empfehlung ist, unsere Tees ein bis dreimal täglich zu genießen. Solltest du einmal darauf vergessen, dann ist das selbstverständlich kein Problem und es ist nicht notwendig, die Menge an einem anderen Tag nachzuholen. Dein Lieblingstee ist Früchtetee oder eine andere Teemischung? Natürlich kannst du unsere wohltuenden Kräutertees auch mit anderen, herkömmlichen Teesorten kombinieren.

Darf man den Tee süßen?

Du darfst unsere Tees nach Belieben süßen

Darf ich nebenbei auch andere Kräutertees trinken?

Ja! Bei unseren Teesorten handelt es sich um Kräutertees aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität. Unsere Empfehlung ist, ein bis drei Tassen pro Tag zu trinken. Natürlich kannst du zwischendurch auch konventionelle Teesorten – ob Früchte- oder Kräutertee - genießen. 

Präparate

Warum soll ich Folsäure länger als in nur in den ersten 12 Wochen nehmen? / Wie lange soll ich Folsäure aufnehmen? 

Auch wenn sich das erste Trimester dem Ende zuneigt, solltest du weiterhin Folsäure in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und in einer Menge von 400 μg aufnehmen. Folat trägt zum Wachstum von mütterlichem Gewebe während der Schwangerschaft bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung.* Das Bundesinstitut für Risikobewertung gibt zudem an, dass Hinweise vorliegen, dass die zusätzliche Zufuhr von Folsäure das Risiko zu Fehlbildungen (wie der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte) reduzieren kann.** Da die ausreichende Aufnahme über die Ernährung nur bei einer sehr selektiven Lebensmittelauswahl erzielt werden kann, sind Nahrungsergänzungsmittel im Allgemeinen empfehlenswert.  

 

* Verordnung (EU) Nr. 432/2012 

 

** Quelle: https://www.bfr.bund.de/cm/350/jod-folat-folsaeure-und-schwangerschaft.pdf (letzter Abruf am 05.05.2021) 

Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Folat?

Folat ist ein Vitamin, das in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln natürlich vorkommt. Folsäure ist die synthetisch hergestellte Form des Vitamins. Deswegen findest du auf Nahrungsergänzungsmitteln (wie z.B. miapanda 1) auch die Angabe “Folsäure”. Besonders bei Kinderwunsch sowie während der Schwangerschaft ist es ratsam, zusätzlich zu einer ausgewogenen und folatreichen Ernährung (z.B. mit grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen oder Vollkornprodukten) Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Miapanda nutzt für seine Präparate den hochwertigen Markenrohstoff Quatrefolic®, der als sogenanntes Tetrahydrofolat bioaktiv und damit sofort im Stoffwechsel verfügbar ist. 

Darf ich die Kapsel öffnen und den Inhalt so zu mir nehmen?

 Bei der Entwicklung unserer Nahrungsergänzungsmittel haben wir auf eine möglichst kleine Kapselgröße Wert gelegt, damit sich diese leicht schlucken lässt. Wenn du es bevorzugst den Inhalt in Wasser, Saft oder Joghurt aufgelöst zu trinken, dann darfst du die Kapsel gerne öffnen und auf diese Weise zu dir nehmen. 

Phase 2: Schwangerschaft

Allgemein

Welche Kalziumquellen eignen sich für Schwangere mit veganer Ernährung?

Kalzium ist wichtig für die Knochen – dies ist eine weit verbreitete und auch richtige Information. Doch eine Studie zeigte, dass die ausreichende Zufuhr von Kalzium in der Schwangerschaft auch das Risiko der Folgen einer Präeklampsie reduzieren kann. Dazu zählen beispielsweise Frühgeburten sowie Eklampsien bei Schwangeren. Die DGE empfiehlt Schwangeren eine Aufnahme von mindestens 1000 mg Kalzium pro Tag. 

 

Doch welche Kalziumquellen eignen sich auch bei einer veganen Ernährung? Im Allgemeinen sind grüne Gemüsesorten sowie Hülsenfrüchte, Samen und Nüsse eine gute Wahl. Nicht zu unterschätzen sind auch kalziumreiche Mineralwässer sowie mit Kalzium angereicherte, vegane Milchalternativen. Wir möchten dir zusätzlich noch ein paar spezifische Lebensmittel präsentieren, die einen besonders hohen Kalzium-Gehalt haben: 


- Mohn-, Chia-, Lein- und Sesamsamen 

- Tofu 

- Brennnessel 

- Mandeln 

- Grünkohl 

- Löwenzahn 

- Getrocknete Feigen 

- Rukola 

Was sollte ich bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung während der Schwangerschaft beachten?

Wenn du dich bereits damit auseinandergesetzt hast, worauf du bei diesen Ernährungsweisen achten solltest, dann gilt dies natürlich weiterhin – auch wenn du schwanger bist. In der Schwangerschaft solltest du zusätzlich besonders auf die Aufnahme von mindestens 200 mg DHA pro Tag achten. Die Verordnung (EU) Nr. 432/2012 gibt an, dass sich eine positive Wirkung bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg DHA einstellt. DHA ist die Abkürzung für Docosahexaensäure. Hinter diesem komplizierten Namen versteckt sich eine aktive Omega-3-Fettsäure. Typischerweise wird Omega 3 aus Lachs oder anderen tierischen Quellen gewonnen. Die Nahrungsergänzungsmittel von miapanda enthalten das vegane und hochwertige DHA Omegavie®, das aus Algen gewonnen wird – also aus einer rein pflanzlichen Quelle. Damit sind die Produkte die ideale Wahl für Schwangere, die sich vegetarisch oder vegan ernähren. 

Worauf sollte ich bei meiner Ernährung während der Schwangerschaft achten? 

Bei der Frage “Was sollte ich bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung während der Schwangerschaft beachten?” gehen wir darauf ein, dass die Aufnahme von mindestens 200 mg DHA während der Schwangerschaft empfohlen wird. Zusätzlich empfiehlt die DGE besonders auf die ausreichende Zufuhr von Vitamin B12, Zink, Eisen, Calcium sowie Jod zu achten. Um den vermehrten Bedarf an Nährstoffen zu decken, empfiehlt die DGE Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte. Dazu zählen unter anderem Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte. Um ausreichend Folat und Jod aufzunehmen, ist die Aufnahme von Supplementen bereits vor der Schwangerschaft sinnvoll, da diese Nährstoffe nur schwer in ausreichender Menge über die Ernährung aufgenommen werden können. 

Warum finde ich nichts über die Wirkung eurer Produkte? 

In der Verordnung (EU) Nr. 432/2012 ist genau geregelt, welche gesundheitsbezogenen Angaben über Lebensmittel gemacht werden dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass diese die jeweiligen Nährstoffe in vorgegebener Menge pro Tagesdosis enthalten ist. Deswegen findest du bei unseren Nahrungsergänzungsmitteln teilweise konkrete Angaben der einzelnen Inhaltsstoffe und ihren Eigenschaftenüber die Wirkung. Unsere Teesorten bestehen ausschließlich aus Frauenkräutern, die von dieser Verordnung nicht erfasst werden. Deswegen dürfen wir bei diesen Produkten keine Aussagen über die Wirkung machen. Wir dürfen aber davon berichten, dass bereits viele Frauen positive Erfahrungen damit gemacht haben. 😊  

Wo werden eure Produkte hergestellt? 

Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden mit Liebe und dem Wissen unserer Expertinnen und Experten in Deutschland entwickelt und hergestellt. Unser Tee-Sortiment stammt aus der BIO EU-Landwirtschaft.

Wie lange sind die Produkte haltbar?

Angaben zur Haltbarkeit findest du bei unseren Tees auf der Rückseite und bei unseren Nahrungsergänzungsmittel auf der Unterseite.

Kann ich die Tees und Nahrungsergänzungsmittel miteinander kombinieren? 

Auf jeden Fall – genau dafür wurden unsere Produkte entwickelt. Unsere Tees und Nahrungsergänzungsmitteln begleiten dich vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit

Kann ich eure Produkte dauerhaft einnehmen?

Auf unseren Produkten ist stets angegeben, für welche Phase diese entwickelt wurden. Wir möchten an dieser Stelle jedoch darauf hinweisen, dass der Himbeerblättertee nicht in der Frühschwangerschaft getrunken werden sollte. Dieser wird vor allem für die letzten sechs Wochen der Schwangerschaft empfohlen. Deine Bedürfnisse in dieser Zeit unterscheiden sich deutlich von denen in der Frühschwangerschaft. Mehr über den richtigen Einnahmezeitraum von Himbeerblättertee erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Himbeerblättertee - wann darf ich diesen trinken und wann nicht?”. 

Was muss ich bei der Einnahme der Produkte beim PCO-Syndrom, Hashimoto oder Schilddrüsenfehlfunktionen beachten?

Jod ist ein essenzielles Spurenelement, das über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. Das Spurenelement trägt unter anderem zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Aus diesem Grund solltest du bei einer vorliegenden Schilddrüsenfehlfunktion die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Jod enthalten, unbedingt mit deiner Ärztin oder deinem Arzt absprechen. 

Aktuell sind unsere Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich mit Jod erhältlich. Die Tees hingegen sind problemlos zu genießen. 

Tee

Wie dosiere ich den Tee richtig?

Wir empfehlen, pro Tag 1 bis 3 Tassen* unseres Tees zu genießen und 1 bis 2 gehäufte Teelöffel unseres Tees pro Tasse* zu verwenden. Die empfohlene Ziehzeit beträgt 5 bis 7 Minuten bei einer Wassertemperatur von rund 100°C. 


*ca. 250 ml pro Tasse

Himbeerblättertee - wann darf ich diesen trinken und wann nicht?

Unser Himbeerblättertee ist auf deine Bedürfnisse in zwei Phasen abgestimmt:  

1. In der ersten Zyklushälfte (vom ersten Tag der Periode bis zum Eisprung).  

2. Sowie in den letzten 6 Wochen deiner Schwangerschaft. 


Doch es gibt auch einen Abschnitt, in demr du explizit auf den Tee verzichten solltest - nämlich in der Frühschwangerschaft. Doch keine Sorge – wir von miapanda haben auch für diese Zeit einen sorgfältig abgestimmten Tee entwickelt – den Übel Gut Tee. Außerdem ist unser Mama Zauber Tee ideal für die gesamte Schwangerschaft.

Darf man die Kräuter mittrinken?

Wenn dich die Kräuter nicht stören, dann kannst du diese natürlich auch mittrinken. Alle Zutaten unserer Tees stammen aus biologischem Anbau und sind daher frei von Spritz- und Düngemitteln.

Muss der Tee jeden Tag getrunken werden?

Unsere Empfehlung ist, unsere Tees ein bis dreimal täglich zu genießen. Solltest du einmal darauf vergessen, dann ist das selbstverständlich kein Problem und es ist nicht notwendig, die Menge an einem anderen Tag nachzuholen. Dein Lieblingstee ist Früchtetee oder eine andere Teemischung? Natürlich kannst du unsere wohltuenden Kräutertees auch mit anderen, herkömmlichen Teesorten kombinieren.

Darf man den Tee süßen?

Du darfst unsere Tees nach Belieben süßen

Darf ich nebenbei auch andere Kräutertees trinken?

Ja! Bei unseren Teesorten handelt es sich um Kräutertees aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität. Unsere Empfehlung ist, ein bis drei Tassen pro Tag zu trinken. Natürlich kannst du zwischendurch auch konventionelle Teesorten – ob Früchte- oder Kräutertee - genießen. 

Präparate

Warum ist Folsäure während der Schwangerschaft so wichtig? 

In Deutschland kommt es bei 1 bis 2 von 1000 Schwangerschaften zu Neuralrohrdefekten. Aus dem Neuralrohr entwickelt sich das Zentralnervensystem des Babys – also das Gehirn und Rückenmark. Diese Entwicklung findet bereits in den ersten vier Wochen der Schwangerschaft statt. Zu diesem Zeitpunkt wissen viele Frauen jedoch noch gar nicht, dass sie schwanger sind. Studien belegen, dass das Risiko eines Neuralrohrdefekts durch die ausreichende Aufnahme von Folsäure reduziert werden kann. Deswegen ist die Aufnahme von Folsäure schon vor der Schwangerschaft sowie im ersten Drittel von besonders großer Bedeutung. Die Nahrungsergänzungsmittel von miapanda versorgen dich vom Kinderwunsch bis zum Ende der Schwangerschaft mit den wichtigsten Nährstoffen, die du und dein Baby brauchen. 

Warum ist die Einnahme von DHA (Omega-3-Fettsäuren) während der Schwangerschaft wichtig?

DHA steht für Docosahexaensäure und ist eine aktive Form von Omega-3-Fettsäuren. DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion und Herzfunktion sowie zu einer normalen Sehkraft bei. Diese Eigenschaften machen bereits deutlich, warum die Bedeutung in der Schwangerschaft besonders groß ist. Des Weiteren wird ein zu niedriger Spiegel in Verbindung mit einer höheren Frühgeburtenrate, mit einer erhöhten Insulinresistenz sowie Depressionen gebracht. Die Nahrungsergänzungsmittel von miapanda enthalten das hochwertige Omegavie® DHA aus einer pflanzlichen Quelle. Dadurch sind unsere Kapseln auch im Rahmen einer vegetarischen und veganen Ernährung geeignet.

Warum sind Nahrungsergänzungsmittel während der Schwangerschaft sinnvoll? 

Die DGE hat einheitliche Handlungsempfehlungen für Schwangere veröffentlicht, die eine konkrete Empfehlung für die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beinhalten. Besonders wichtig für die Entwicklung des Kindes ist die ausreichende Zufuhr von Folat, Jod und DHA. Um diese zu gewährleisten, empfiehlt die DGE die Supplementation von 100 bis 150 μg Jod, 550 μg Folat sowie 200 mg DHA. Letztere lässt sich beispielsweise über die Ernährung nur durch den regelmäßigen Verzehr von fettreichem Meeresfisch abdecken. 

Wie ist es möglich, dass eure Produkte mit Omega 3 vegan sind?

Omega-3-Fettsäuren sind essenziell, das heißt unser Körper kann diese nicht selbst herstellen. Dazu zählt unter anderem die Docosahexaensäure (DHA), die zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion, normalen Sehkraft und normalen Herzfunktion beiträgt. Für die meisten Nahrungsergänzungsmittel wird DHA aus Fischen gewonnen. Wir von miapanda legen jedoch großen Wert auf eine vegane und nachhaltige Zusammensetzung. Deswegen enthalten unsere Produkte das hochwertige Omegavie® DHA, das aus Algen gewonnen wird.

Wie unterscheidet sich die enthaltene Folsäure zu anderen Produkten? 

Folat ist die natürliche und Folsäure die synthetisch hergestellte Form des Vitamins. Mehr dazu erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Folat?”. Das bedeutet: In Nahrungsergänzungsmitteln ist stets Folsäure enthalten. Doch es gibt noch weitere Unterschiede, die über die Qualität und Bioverfügbarkeit entscheiden. Angaben wie “Methylfolat” sind sehr allgemein und geben keine Auskunft über die Verbindung. Die höchste Qualität bietet die sogenannte Tetrahydrofolat-Verbindung. Dabei handelt es sich um eine hochqualitative Form mit höchster Bioaktivität, die besonders gut von deinem Stoffwechsel aufgenommen werden kann. Wir bei miapanda nutzen den besonders hochwertigen Markenrohstoff Quatrefolic®, der zu den Tetrahydrofolat-Verbindungen zählt. 

Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Folat?

Folat ist ein Vitamin, das in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln natürlich vorkommt. Folsäure ist die synthetisch hergestellte Form des Vitamins. Deswegen findest du auf Nahrungsergänzungsmitteln (wie z.B. miapanda 2) auch die Angabe "Folsäure”. Besonders bei Kinderwunsch sowie während der Schwangerschaft ist es ratsam, zusätzlich zu einer ausgewogenen und folatreichen Ernährung (z.B. mit grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen oder Vollkornprodukten) Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Miapanda nutzt für seine Präparate den hochwertigen Markenrohstoff Quatrefolic®, der als sogenanntes Tetrahydrofolat bioaktiv und damit sofort im Stoffwechsel verfügbar ist. 

Darf ich die Kapsel öffnen und den Inhalt so zu mir nehmen?

 Bei der Entwicklung unserer Nahrungsergänzungsmittel haben wir auf eine möglichst kleine Kapselgröße Wert gelegt, damit sich diese leicht schlucken lässt. Wenn du es bevorzugst den Inhalt in Wasser, Saft oder Joghurt aufgelöst zu trinken, dann darfst du die Kapsel gerne öffnen und auf diese Weise zu dir nehmen. 

Phase 3: Stillzeit

Allgemein

Wie kann ich die Milchproduktion anregen?

Muttermilch ist das wertvollste Nahrungsmittel für Säuglinge. Um die produzierte Milchmenge zu steigern ist es ratsam, die Brüste vollständig zu entleeren, um die Milchproduktion anzuregen. Dabei helfen korrekt durchgeführte Stillpositionen, Pumpen oder auch Wärme und Massagen. Zudem berichten viele Frauen von positiven Erfahrungen durch das Trinken von speziellen Stilltees.

Was kann ich gegen schmerzende Brustwarzen tun? 

Um Schmerzen beim oder durch das Stillen zu vermeiden, ist eine gute Stillposition sowie Saugtechnik wichtig. Wenn du Fragen dazu hast, steht dir deine Hebamme sicher gerne beratend zur Seite. Auch anatomische Besonderheiten (wie z.B. ein kurzes Zungenbändchen oder besondere Brustwarzenformen), zu viel produzierte Milch oder Brustentzündungen können das Stillen unangenehmer gestalten. Sogenannte Silberhütchen enthalten - wie der Name bereits verrät - Silber. Diese Hütchen können dir dabei helfen, damit Stillen bald wieder frei von unangenehmen Gefühlen ist. Wenn die Schmerzen anhalten, empfehlen wir dir eine Abklärung mit deiner Ärztin oder deinem Arzt.

Warum finde ich nichts über die Wirkung eurer Produkte?

 In der Verordnung (EU) Nr. 432/2012 ist genau geregelt, welche gesundheitsbezogenen Angaben über Lebensmittel gemacht werden dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass diese die jeweiligen Nährstoffe in vorgegebener Menge pro Tagesdosis enthalten ist. Deswegen findest du bei unseren Nahrungsergänzungsmitteln teilweise konkrete Angaben der einzelnen Inhaltsstoffe und ihren Eigenschaftenüber die Wirkung. Unsere Teesorten bestehen ausschließlich aus Frauenkräutern, die von dieser Verordnung nicht erfasst werden. Deswegen dürfen wir bei diesen Produkten keine Aussagen über die Wirkung machen. Wir dürfen aber davon berichten, dass bereits viele Frauen positive Erfahrungen damit gemacht haben. 😊  

Wo werden eure Produkte hergestellt? 

Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden mit Liebe und dem Wissen unserer Expertinnen und Experten in Deutschland entwickelt und hergestellt. Unser Tee-Sortiment stammt aus der BIO EU-Landwirtschaft.

Wie lange sind die Produkte haltbar?

Angaben zur Haltbarkeit findest du bei unseren Tees auf der Rückseite und bei unseren Nahrungsergänzungsmittel auf der Unterseite.

Kann ich die Tees und Nahrungsergänzungsmittel miteinander kombinieren? 

Auf jeden Fall – genau dafür wurden unsere Produkte entwickelt. Unsere Tees und Nahrungsergänzungsmitteln begleiten dich vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit

Kann ich eure Produkte dauerhaft einnehmen?

Auf unseren Produkten ist stets angegeben, für welche Phase diese entwickelt wurden. Wir möchten an dieser Stelle jedoch darauf hinweisen, dass der Himbeerblättertee nicht in der Frühschwangerschaft getrunken werden sollte. Dieser wird vor allem für die letzten sechs Wochen der Schwangerschaft empfohlen. Deine Bedürfnisse in dieser Zeit unterscheiden sich deutlich von denen in der Frühschwangerschaft. Mehr über den richtigen Einnahmezeitraum von Himbeerblättertee erfährst du bei der Antwort auf die Frage “Himbeerblättertee - wann darf ich diesen trinken und wann nicht?”. 

Was muss ich bei der Einnahme der Produkte beim PCO-Syndrom, Hashimoto oder Schilddrüsenfehlfunktionen beachten?

Jod ist ein essenzielles Spurenelement, das über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. Das Spurenelement trägt unter anderem zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Aus diesem Grund solltest du bei einer vorliegenden Schilddrüsenfehlfunktion die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Jod enthalten, unbedingt mit deiner Ärztin oder deinem Arzt absprechen. 

Aktuell sind unsere Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich mit Jod erhältlich. Die Tees hingegen sind problemlos zu genießen. 

Tee

Wie dosiere ich den Tee richtig?

Wir empfehlen, pro Tag 1 bis 3 Tassen* unseres Tees zu genießen und 1 bis 2 gehäufte Teelöffel unseres Tees pro Tasse* zu verwenden. Die empfohlene Ziehzeit beträgt 5 bis 7 Minuten bei einer Wassertemperatur von rund 100°C. 


*ca. 250 ml pro Tasse

Darf man die Kräuter mittrinken?

Wenn dich die Kräuter nicht stören, dann kannst du diese natürlich auch mittrinken. Alle Zutaten unserer Tees stammen aus biologischem Anbau und sind daher frei von Spritz- und Düngemitteln.

Muss der Tee jeden Tag getrunken werden?

Unsere Empfehlung ist, unsere Tees ein bis dreimal täglich zu genießen. Solltest du einmal darauf vergessen, dann ist das selbstverständlich kein Problem und es ist nicht notwendig, die Menge an einem anderen Tag nachzuholen. Dein Lieblingstee ist Früchtetee oder eine andere Teemischung? Natürlich kannst du unsere wohltuenden Kräutertees auch mit anderen, herkömmlichen Teesorten kombinieren.

Darf man den Tee süßen?

Du darfst unsere Tees nach Belieben süßen

Darf ich nebenbei auch andere Kräutertees trinken?

Ja! Bei unseren Teesorten handelt es sich um Kräutertees aus pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität. Unsere Empfehlung ist, ein bis drei Tassen pro Tag zu trinken. Natürlich kannst du zwischendurch auch konventionelle Teesorten – ob Früchte- oder Kräutertee - genießen. 

Präparate

Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Folat?

Folat ist ein Vitamin, das in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln natürlich vorkommt. Folsäure ist die synthetisch hergestellte Form des Vitamins. Deswegen findest du auf Nahrungsergänzungsmitteln, wie unserem miapanda 3, auch die Angabe “Folsäure”. Besonders bei Kinderwunsch sowie während der Schwangerschaft ist es ratsam, zusätzlich zu einer ausgewogenen und folatreichen Ernährung (z.B. mit grünem Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen oder Vollkornprodukten) Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. miapanda nutzt für seine Präparate den hochwertigen Markenrohstoff Quatrefolic®, der als sogenanntes Tetrahydrofolat bioaktiv und damit sofort im Stoffwechsel verfügbar ist. 

Darf ich die Kapsel öffnen und den Inhalt so zu mir nehmen?

 Bei der Entwicklung unserer Nahrungsergänzungsmittel haben wir auf eine möglichst kleine Kapselgröße Wert gelegt, damit sich diese leicht schlucken lässt. Wenn du es bevorzugst den Inhalt in Wasser, Saft oder Joghurt aufgelöst zu trinken, dann darfst du die Kapsel gerne öffnen und auf diese Weise zu dir nehmen. 

Quellenverzeichnisse

https://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_folat_und_folsaeure-8899.html 

https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/folat/?L=0 

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-432011/folsaeure-ist-nicht-gleich-folat/ 

https://www.gesundheitsinformation.de/was-hilft-gegen-uebelkeit-in-der-schwangerschaft.html 

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Viel-Kalzium-bei-Schwangeren-mindert-Folgen-einer-Praeeklampsie-383588.html 

https://www.vegan.at/inhalt/kalzium  

https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/bevoelkerungsgruppen/schwangere-stillende/handlungsempfehlungen-zur-ernaehrung-in-der-schwangerschaft/?L=0 

https://www.bfr.bund.de/cm/350/jod-folat-folsaeure-und-schwangerschaft.pdf 

https://www.deutsches-schilddruesenzentrum.de/wissenswertes/funktion-der-schilddruese/bedeutung-des-jod-fuer-die-schilddruese/ 

https://www.still-lexikon.de/steigerung-der-milchbildung-der-theoretische-hintergrund/ 

https://www.who.int/health-topics/breastfeeding#tab=tab_1 

https://www.apotheken.de/gesundheit/eltern-und-kind/geburt-und-stillzeit/5670-milchmangel 

https://www.still-lexikon.de/steigerung-der-milchbildung-der-theoretische-hintergrund/ 

https://www.still-lexikon.de/schmerzen-beim-stillen/ 

https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/bevoelkerungsgruppen/schwangere-stillende/handlungsempfehlungen-zur-ernaehrung-in-der-schwangerschaft/