Kinderwunsch beim Mann: 5 Tipps

geschrieben von:
Sabine Rajchl

zuletzt aktualisiert am 06.07.2022
mit wissenschaftlichen Quellen belegt

Kinderwunsch beim Mann: 5 Tipps, die du kennen solltest

Bei den Themen Kinderwunsch und Schwangerschaft steht meist die Frau im Vordergrund. Natürlich ist sie diejenige, in der ein neues Leben heranwächst und die das Baby zur Welt bringt. Doch in der Kinderwunsch-Phase ist die Familienplanung Teamsache. Ob und wie schnell der Kinderwunsch in Erfüllung geht, hängt auch zu rund 50 % vom Mann ab.


Deswegen nehmen wir uns in diesem Artikel diesem wichtigen und häufig zu wenig beachteten Thema an: dem Kinderwunsch beim Mann

Das Wichtigste in Kürze

  • Männer und Frauen sind zu gleichen Teilen an der Erfüllung des Kinderwunsches beteiligt. Umso wichtiger ist es, dass beide Partner von Anfang an einbezogen werden.

  • Wenn ihr länger als ein Jahr erfolglos versucht schwanger zu werden oder euch schon früher Sorgen macht, dann sucht am besten von Anfang an beide ärztlichen Rat auf, um mögliche Ursachen abzuklären.

  • Männer können schon vor der aktiven Babyplanung viel tun, um ihre Fruchtbarkeit positiv zu beeinflussen. Dazu zählen eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung sowie der Verzicht auf Alkohol und Nikotin.

  • Es gibt nicht die eindeutigen Anzeichen für das Bestehen eines Kinderwunsches beim Mann. Offene und ehrliche Gespräche sind daher das beste Mittel, um die Wünsche und eventuellen Sorgen des Partners kennenzulernen und bestmöglich damit umzugehen.

Tipp 1: Den Mann beim Kinderwunsch von Anfang an miteinbeziehen

Ein unerfüllter Kinderwunsch liegt nach der offiziellen Definition vor, wenn ein Paar länger als ein Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehr hat und keine Schwangerschaft eintritt. Für viele Paare beginnt eine stresserfüllte Phase mit großer Verunsicherung jedoch schon früher. Deswegen gilt: Nehmt ärztlichen Rat in Anspruch, sobald Sorgen aufkommen und ihr das Bedürfnis danach habt. Wann dieser Zeitpunkt eintritt, ist von Paar zu Paar verschieden.


Eine Sache gilt jedoch für alle Paare: Es sollten beide ärztlichen Rat aufsuchen. Auf der Seite des BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) ist folgendes Zitat zu finden: 

Mario, 38: „Ich bin in erster Linie hilflos. Frauen tragen dabei so viel Last und man selber schaut irgendwie nur zu. Für mich ist das Wichtigste, meine Frau zu beschützen. Als Mann ist es schwer, ihr nichts abnehmen zu können.“ [1]

Die gute Nachricht ist: Männer können sogar sehr viel beitragen. Die Statistik zeigt, dass sich die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch auf beide Partner gleichermaßen verteilen. Dabei geht es nicht um Schuldzuweisung, sondern um lösungsorientiertes Handeln und den gemeinsamen Beitrag, damit der große Wunsch in Erfüllung geht.  


Je früher ihr mögliche Ursachen abklärt, desto früher werden auch die Sorgen und Ängste genommen und in Lösungen umgewandelt. Bei vielen Störungen der Fruchtbarkeit gibt es einfache Behandlungsmöglichkeiten, die euren großen Wunsch wahr werden lassen. Lediglich in 10 % der Fälle lässt sich gar keine Ursache finden [1]. 


Du möchtest mehr über die häufigsten Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten wissen? Dann lies weiter in unserem Artikel zum Thema “Unerfüllter Kinderwunsch”

zur Unterstützung der Fruchtbarkeit und Spermabildung*
mit hochwertiger & hochdosierter Folsäure
Zink, Selen & ergänzende Nährstoffe

Tipp 2: Das Alter des Mannes berücksichtigen

Auch beim Thema Alter steht häufig die Frau im Mittelpunkt. So liegt beispielsweise ab einem Alter der Mutter von 35 Jahren per Definition eine Risikoschwangerschaft vor. Doch was ist mit dem Mann? Auch bei ihm sinkt die Fruchtbarkeit mit steigendem Alter. Grund dafür ist die sinkende Spermienzahl sowie deren nachlassende Befruchtungsfähigkeit. [2]


Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mann mit über 42 Jahren das erste Mal Vater wird, liegt bei nur noch fünf Prozent. Diese sehr niedrige Zahl resultiert statistisch betrachtet auch aus der Tatsache, dass die Frau in den meisten Fällen weniger als drei Jahre jünger ist. [1] 

Lasst euch durch Statistiken und Zahlen nicht verunsichern. Es gibt Paare, die unter günstigen Bedingungen lange auf einen positiven Schwangerschaftstest warten. Genauso gibt es Paare, die unter schwierigeren Bedingungen schon nach einem Zyklus Grund zur Freude haben. [2]

Gleiches gilt auch bei einem Kinderwunsch beim Mann über 50. Das Risiko für den Nachwuchs steigt, beispielsweise von genetischen Störungen oder einem niedrigen Geburtsgewicht betroffen zu sein. Wichtig: Es steigt die Wahrscheinlich für das Eintreten von Risiken. Das führt uns wieder zum ursprünglichen Rat: Mit einer ärztlichen Beratung könnt ihr Risiken bestimmen und frühzeitig entgegenwirken. [3]

zur Unterstützung der Fruchtbarkeit und Spermabildung*
mit hochwertiger & hochdosierter Folsäure
Zink, Selen & ergänzende Nährstoffe

Tipp 3: Kinderwunsch beim Mann - Vorbereitung ist - fast -  alles 

Es gibt einige Dinge, die einen direkten Einfluss auf die Spermienqualität des Mannes nehmen. Wenn ihr euch ein Kind wünscht, dann solltet ihr diesen Faktoren frühzeitig eure Aufmerksamkeit schenken:

  • Rauchen: Zigaretten enthalten Stoffe, die sich negativ auf die Anzahl der Spermien und ihre Qualität auswirken. Nikotin hat zudem einen negativen Einfluss auf die Durchblutung der Fortpflanzungsorgane. 
  • Alkohol: Ihr müsst nicht vielleicht monatelang komplett auf Alkohol verzichten, damit euer Wunsch in Erfüllung geht. Der regelmäßige und / oder intensive Konsum von Alkohol kann jedoch den Testosteronspiegel und damit auch die Spermienanzahl senken. Diese Kennzahlen normalisieren sich wieder, wenn der Konsum über einen längeren Zeitraum eingeschränkt wird. Einem Konsum in Maßen steht grundsätzlich nichts im Weg. 
  • Bewegung: Auch die Aktivität eines Mannes beeinflusst seinen Testosteronspiegel. Je weniger Bewegung, desto niedriger der Spiegel. Dadurch wiederum reduziert sich nicht nur die Spermienzahl, sondern auch die Libido. Damit hat die Aktivität des Mannes gleich einen doppelten Einfluss auf eure Babyplanung. Wichtig ist: Übertreibt es nicht! Sehr intensives Training kann ähnliche Effekte wie gar keine Bewegung haben. 
  • Anabole Steroide: Auf den Konsum von synthetisch hergestelltem Testosteron sollten Männer mit Kinderwunsch verzichten. Die externe Zufuhr hemmt die körpereigene Produktion und kann im schlimmsten Fall sogar zur Unfruchtbarkeit führen. [1] 

Spermienqualität verbessern: Das können Männer tun!


Tipp 4: Vitamine für Kinderwunsch beim Mann

Über unsere Ernährung nehmen wir neben Makronährstoffen auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe auf, die die komplexen Prozesse in unserem Körper steuern. Beim Kinderwunsch ist eine optimale Versorgung umso wichtiger, da diese beispielsweise Einfluss auf die Qualität der Samenzellen nimmt.

Eine ausgewogene Kinderwunsch-Ernährung ist eine ideale Möglichkeit, um gemeinsam etwas zur Erfüllung eures Wunsches beizutragen. Nehmt euch gemeinsam Zeit, um einzukaufen, zu kochen und vor allem gutes Essen zu genießen!

Beim Kinderwunsch von Männern sind folgende Vitamine besonders wichtig: Vitamin C und E, Folsäure, Omega-3-Fettsäuren, Zink, Magnesium sowie Selen. [1] Frauen wird von der DGE offiziell empfohlen, in der Kinderwunschzeit Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Der Grund dafür ist vor allem die ausreichende Aufnahme von Folsäure.


Nahrungsergänzugsmittel gibt es aber auch für Männer mit Kinderwunsch. So enthält miapanda FERTIL MEN neben den genannten Nährstoffen auch L-Carnitin und L-Arginin, Maca sowie das Coenzym Q10. Natürlich ersetzen Kinderwunsch-Tabletten für den Mann nicht eine ausgewogene Ernährung, sondern sind eine wertvolle Ergänzung dazu. 

die wichtigsten Nährstoffe für sie und ihn
hochwertige & hochdosierte Folsäure
mit Mönchspfeffer, Maca und Vitaminen

Tipp 5: Männer & Kinderwunsch – der richtige Umgang damit

Ein starker Kinderwunsch beim Mann tritt in vielen Fällen später als bei der Frau auf. Die Gründe dafür sind vielseitig und sowohl gesellschaftlich als auch biologisch geprägt. Wie schon bei Tipp 2 angesprochen, spricht man bei Frauen ab 35 Jahren von einer Risikoschwangerschaft. Bei Männern in diesem Alter nimmt die Fruchtbarkeit nur langsam ab. Frauen kommen deswegen immer wieder in die Lage, den Mann vom Kinderwunsch überzeugen zu müssen.


Ein einseitiger Kinderwunsch kann sehr belastend sein. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass der Mann die treibende Kraft bei der Familienplanung ist. In beiden Fällen sind offene Gespräche von Anfang an umso wertvoller. Besonders wichtig ist es, den Weg gemeinsam zu gehen. Entscheidet sich ein Paar für ein Kind, dann müssen beide bei dieser Entscheidung bleiben. Auch – oder gerade wenn – es nicht sofort zu einer Schwangerschaft kommt und vielleicht sogar ärztliche Unterstützung notwendig ist, ist der Zusammenhalt von beiden sehr wichtig.  


Frauen sollten daher nicht auf erste Anzeichen vom Kinderwunsch beim Mann achten, sondern das offene Gespräch suchen. Auch das gilt bei vertauschten Rollen genauso. So vermeidet ihr, dass einer oder beide Partner unsicher ist bzw. sind und Sorgen alleine tragen. Denn auch wenn ihr einmal soweit seid und beide “Ja” zur Babyplanung sagt: Auf dem danach folgenden Weg kann noch die eine oder andere Herausforderung auf euch warten. 


Deswegen möchten wir diesen Artikel damit abschließen, euch Mut zum Zusammenhalt zu geben. Als Paar seid ihr füreinander gegenseitig die größte Stütze und gemeinsam könnt ihr diesen Weg erfolgreich gehen – wohin auch immer er genau führen wird. 

Wie entsteht ein Kinderwunsch beim Mann?

Die meisten Menschen wünschen sich früher oder später ein Baby. Wann der richtige Zeitpunkt für Nachwuchs gekommen ist, hängt von Faktoren wie Beziehungsstatus, finanzieller Sicherheit und beruflichem Werdegang ab. Viele Menschen wünschen sich, vor der Geburt des ersten Kindes in allen genannten Bereichen ein gewisses Maß an Stabilität erreicht zu haben. Für jedes Paar sind der richtige Zeitpunkt und maßgebende Faktoren für den Kinderwunsch jedoch individuell.

Wie äußert sich ein Kinderwunsch beim Mann?

Ein lächelnder Blick zu einem Baby, ein häufiger Besuch der Nichte oder ein Heiratsantrag – es gibt viele Momente und Handlungen, die auf einen Kinderwunsch beim Mann hindeuten (können). Jedoch gibt es in Wahrheit nur eine einzige Handlung, die den Kinderwunsch beim Mann sicher widerspiegelt: Wenn der Mann einen Kinderwunsch aktiv äußert. Offene Gespräche bei Paaren sind deswegen das wichtigste Element für die Babyplanung.

Kinderwunsch: Was kann Mann tun?

Beim Kinderwunsch steht häufig die Frau im Mittelpunkt. Dabei zeigt die Statistik ganz klar: Beide Partner sind zu gleichen Teilen daran beteiligt, ob und wie schnell ein Kinderwunsch in Erfüllung geht. Auch der Mann kann viel beitragen – beispielsweise durch eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung, den Verzicht auf Nikotin, Alkohol und andere Drogen sowie die Vermeidung von erhöhter Wärme im Intimbereich. Sollte sich euer Wunsch nicht erfüllen, dann vermeidet Schuldzuweisungen und sucht gemeinsam und mit ärztlicher Unterstützung nach einer Lösung.

Teile diesen Beitrag!

Quellenverzeichnisse

[1] https://www.bmfsfj.de/resource/blob/152968/42f22583a5ef5ac383d7b267978107d9/unerfuellter-kinderwunsch-broschuere-fuer-maenner-data.pdf (letzter Abruf: 23.06.2022, 10:30)

[2] https://www.familienplanung.de/kinderwunsch/warten-auf-die-schwangerschaft/rolle-des-alters/ (letzter Abruf: 23.06.2022, 10:45)

[3] https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/innere-uhr-maenner-risikofaktor-alter-vater-100.html (letzter Abruf: 23.06.2022, 10:50)


Bildrechte

[1] © anoushkatoronto - stock.adobe.com

[2] © Prostock-studio - stock.adobe.com

[3] © Unsplash - carlonarravo


Wir erstellen unsere Ratgeberartikel auf der Basis von wissenschaftlichen Quellen. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass sich die Angaben in keinem Fall als Ersatz für eine professionelle, ärztliche Beratung oder Behandlung eignen. Die Inhalte von miapanda.de können und dürfen daher nicht verwendet werden, um selbst eine Diagnose zu stellen und/oder eine Behandlung zu beginnen.